Selbstliebe

Wie baust du dir ein gesundes Selbstwertgefühl auf? Wie deine Beziehung davon profitiert

admin / 16. Januar 2018

Eine der wichtigsten Sache, die du überhaupt im Leben machen kannst, entwickeln musst ist ein supergesundes Selbstwertgefühl. Und da steckt vor allem das Wort Gefühl drin, es ist super subjektiv. Die meisten Leute reden von Selbstbewusstsein – im Englischen sagt man self-conscious – das ist wörtlich übersetzt, heißt aber ‘ich bin mir meine eigene Unsicherheit, ich fühle mich super-unsicher, ich bin mir meine eigene Unsicherheit bewusst’.

Selbstwertgefühl ist nicht alles, aber ohne ein gesundes Selbstwertgefühl ist alles nichts. Eigentlich ist der erste Schritt auch, dass du überhaupt Bestandsaufnahme machst von allem das wo du stehst und schau mal, was sind eigentlich meine Schwachpunkte, wo fühle ich mich eigentlich nicht selbstbewusst. Und das ist ein Gefühl. Es gibt keine objektive Wahrheit, Universum, wo irgendjemand gut spürt was deine Werte sind.

Es gibt gute Tage und schlechte Tage für dein Selbstwertgefühl

Vielleicht gibt es Selbstwertgefühl – ich würde sagen ‘ja, aber das ist nur eine von vielen Varianten’ – sein Selbstwertgefühl aufbauen ist nicht alles, aber ohne ein gesundes Selbstwertgefühl ist alles nichts, denn es ist die Basis dessen, was du glaubst, auf tiefster unbewusster Ebene was dir zusteht, was du in deinem Leben ziehen kannst, und das ist auch etwas wo du in Beziehungen keinerlei Gefälle zulassen kannst.

Du kannst alles kompensieren. Sie ist jünger und hübscher als du, dafür bist du vielleicht erfahrener und klüger und reicher als sie, oder was auch immer. Aber wenn eine Person ein niedriges Selbstwertgefühl hat und die andere nicht, gibt es nichts was du überbrücken kannst. Das heißt dann, ich bin selbst unbewusst, ich bin selbst nichts wert und wenn mich diese tolle Frau jetzt liebt, dann muss irgendwas mit ihr nicht stimmen. Da muss irgendwas faul sein. Also, schieße ich mich selber in den Fuß, sabotiere die Beziehung. Und wenn du dir wirklich klar wirst, „Hey wer bin ich überhaupt, was macht überhaupt mein Selbstwertgefühl aus? Als allererste, einer der wichtigsten Sachen die du überhaupt machen kannst zum Selbstwertgefühl aufbauen, immer, die meisten Leute – wir machen das in unseren Workshops, Selbstbewusstsein – machen wir Bestandsaufnahmen und lassen die Menschen wirklich auch schon zu Hause schon Tage und Wochen vor dem Workshop Fragebögen ausfüllen, auch zum Thema Aussehen.

Erfahre Selbstliebe und Selbstwertgefühl für dein SEIN - seiWunderbar.de
Erfahre Selbstliebe und Selbstwertgefühl für dein SEIN – seiWunderbar.de

Ein Mädel hat neulich zum Beispiel geschrieben „Ich habe ein super-breites Kinn, bin etwas zu dick“. Also, hat sich wirklich niedergemacht aber, wenn du dann das Mädel dann vor dir gesehen hast, das ist ein super hübsches Mädel, was ist dein Ding? Wenn du die Beschreibung nur gelesen hast, hast du gedacht „Moment, wer ist diese Person?“.

Ist das wirklich so schlecht? Okay, der nächste Schritt ist womit ich vergleiche es überhaupt? Und dieser pathologische innere Kritiker ist eigentlich die negative, innere Stimme, der innere Scharfrichter, der uns immer wieder niedermacht. Und wir haben alle diesen pathologischen inneren Kritiker, das ist ein Ausdruck von den Psychologen. Und dieser pathologische innere Kritiker ist eigentlich die negative, innere Stimme, der innere Scharfrichter, der uns immer wieder niedermacht. Und sich dessen bewusst zu werden, vielleicht auch mal über eine Woche hinweg ein Tagebuch zu führen wie spreche ich überhaupt mit mir?


Melde dich bei unserem konstenfreie Minikurs an und erhalte 4 praktische Video-Lektionen für mehr Selbstwertgefühl

Vorname: 


 


Als Faustregel kannst du dir immer merken, dass du mit dir selbst nie reden solltest, wie du dir es von den Freunden nicht gefallen lassen würdest. Und dieser Psychologe damals sagte, es kommt vor allem aus den Geste der Eltern, vor allem, wenn sie dich und dein negatives Verhalten gleichsetzen. Du läufst da die Straße entlang und dann sagen sie ‘Du bist ein dummes Kind, was machst du da?’ oder ‘ Mami hat dich nie wieder lieb’, oder solche Sachen.  Und die fangen auch an eben wie ein Virus auf der Festplatte wiederum Kopien von sich selbst zu ziehen.

Was sind die schnellsten oder die effizientesten effektivsten Möglichkeiten unser Selbstbewusstenund Selbstliebe aufzubauen, wenn jetzt jemand schüchtern ist?
SEIN SELBSTWERTGEFÜHL AUFBAUEN – DIE ERSTEN SCHRITTE  Kleine Schritte, kleine Baby-Schritte.

Zum Beispiel, eine Funktion des pathologischen inneren Kritikers ist Perfektionismus, oder sich ständig vergleichen. Wenn du anfängst einfach mal zu schauen wieso vergleichst du dich? Das ist eine Sucht. Das ist wie Spielsucht. Das ist eine effektive Sucht. Und für die eine Mal, wo du gewinnst, wirfst du die 999 andere Male eine Münze in den Automaten rein und das sind psychologische Mechanismen, die wirklich suchtbildend sind, egal wie negativ und schlecht sie sich anfühlen.

Und wenn du zum Beispiel versuchst ‘Ich muss perfekt sein, sonst bin ich nichts’, so was wie der innere Kritiker zum Beispiel auch sagt, er spornt dich immer an zu Höchstleistung zum Beispiel und sagt ‘Wenn du nicht 100% perfekt und der schönste und der beste bist, bist du nichts’.

Etwas was ich unterbewusst immer gemacht habe, schon seit Jahren, die einzige Person mit der er sich vergleicht ist sich selbst in der Vergangenheit.

  • Du musst immer schauen ‘Bin ich heute besser, als ich gestern war?’
  • Und ‘War ich gestern besser, als ich vorgestern war?’.

Kleine Schritte und nicht diese super-Perfektionismus, das ist so was wie, wenn man sagt ‘Ich will jeden Morgen den Welthunger beenden, oder den Weltfrieden erwerben’ unerreichbar, nicht messbar und perfektionistisch und absurd. Einen Schritt nach dem anderen und vor allen Dingen Selbstakzeptanz, „ich bin vielleicht nicht perfekt, ich bin vielleicht dies und das und das nicht, aber im Moment bin ich so’. Das ist so wie diese Frage ‘Wie wurde die chinesische Mauer gebaut?’.

Einen Stein nach dem anderen. So kann du das auch sehen mit dem Selbstwertgefühl

Mehr Selbstliebe und Selbstwertgefühl für dein Leben entwickeln - seiWunderbar.de
Mehr Selbstliebe und Selbstwertgefühl für dein Leben entwickeln – seiWunderbar.de

Einen Stein nach dem anderen, genau. Baby-Schritte, kleine erreichbare Schritte. Ich habe mir zum Beispiel mit 16 mein erstes kleines Tagebuch ‘Probleme und Lösungen’ gemacht. Es war so ein Heft, mit einer Bilanz. Links habe ich immer meine Probleme aufgeschrieben und rechts alle meine positiven Eigenschaften. Und da musste ich am Anfang in den Krümeln suchen.

Am Anfang war es 90-99% Probleme – ich habe keine guten Eigenschaften entdeckt, aber irgendwas hast du doch – ich bin nicht dumm, die einfachste Sache, oder ich kann schon lesen und schreiben obwohl ich erst 4 Jahre alt bin oder was auch immer. Ich bin nicht der dümmste, ich habe einfach in den Krümeln gesucht. 83% der Leute sagen Ich muss an meinen Schwächen arbeiten. Meine Stärken, die sind nichts Wert. Es ist genau umgekehrt. Konzentriere dich auf deine Stärken und schreib alles auf, was irgendwie gut an dir sein könnte.

Selbst wenn du glaubst, es wäre narzisstisch, ist es nicht. Narzissmus ist überkompensieren für niedriges Selbstwertgefühl. Es ist nicht so, dass jemand ein zu hohes Selbstwertgefühl hat, das kannst du gar nicht haben. Es ist Kompensation. Angeber oder Narzissten sind immer Leute, die sich im Grunde genommen, super-schlecht fühlen, und dann rausprallen müssen, Vielleicht sogar immer Bestätigung von außen brauchen. Und schreib dir einfach immer auf, was du alles erreicht hast. Wenn du dich jeden Tag ein Prozent verbesserst, hast du nicht nur in einem Jahr 365% sondern mit Zinsen und Zinsen bist du wahrscheinlich tausendmal weiter. Ich habe mir zum Beispiel jahrelang  jedes Lächeln eines Menschen aufgeschrieben, ich habe mir alles aufgeschrieben, jedes kleine Lächeln, jedes Kompliment.

Und dann vergleiche ich mich aber nicht mit irgendeinem unerreichbaren Standard. Vielleicht bin ich in 10 Jahren da, vielleicht bin ich in einem Jahr schon weiter, vielleicht bin ich in drei Wochen schon sehr viel weiter, aber heute akzeptiere ich mich so wie ich bin mit allen Fehlern, Problemen und Stärken. Einschließlich meines Wunsches und meiner Entschlossenheit und meiner Fähigkeit mich jeden Tag ein kleines bisschen zu verbessern.

 Anthony Robbins hat glaube ich gesagt „Wenn du dich jeden Tag ein Prozent verbesserst, hast du nicht nur in einem Jahr 365% sondern mit Zinsen und Zinsen bist du wahrscheinlich tausendmal weiter“.

Und etwas was für mich riesig war, das war, dass deine eigene Meinung über dich selbst wichtiger sein muss, als die Meinung anderer über dich selbst. Denn immer, wenn du im Leben etwas nicht machst, oder dich nicht traust, ist es nur, weil du die Meinung anderer über deine eigene stellst. Das ist wirklich ein Riesenpunkt zum Thema Selbstwertgefühl !  Deshalb sollte deine Meinung über dich selbst wichtiger sein, als die anderen Meinungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.